Skip to content Skip to navigation menu

Entwurmung von Kaninchen.

Entwurmung von Kaninchen. 

Viele Tierhalter vergessen ganz, dass auch Kaninchen von Würmern befallen werden können. Das Risiko ist für Kaninchen, die in Käfigen gehalten werden, geringer, erhöht sich aber wieder mit der Anzahl von Haustieren, die zusammen leben. Es gibt verschiedene Wurmarten, die Ihr Kaninchen befallen können, wie zum Beispiel Hakenwürmer, Rundwürmer und Madenwürmer. 

 

 

Hakenwurm                                                     Rundwurm                                        Madenwurm    

 

Wie können sich Kaninchen anstecken?

 

Die Würmer befinden sich zumeist in der direkten Umgebung. Hunde- und Katzenkot kann Wurmeier beinhalten, weshalb alle Ihre Haustiere regelmäβig entwurmt werden sollten. Auβerdem sollte Ihr Garten rein gehalten werden, damit die Ansteckung nicht beim Auslauf erfolgen kann. Falls bestimmte Teile Ihres Gartens häufig von anderen Tieren beschmutzt werden, meiden Sie diese lieber ganz.

 

Woher weiβ ich, dass mein Kaninchen Würmer hat?

 

Es sind kleine, weiße Würmer und manchmal auch Blut im Kot sichtbar. Erkrankte Kaninchen haben oft einen gröβeren Appetit, obwohl sie gleichzeitig Gewicht verlieren. Diese Symptome sind nicht unbedingt krankheitsspezifisch, falls Sie diese erkennen sollten, machen Sie trotzdem am besten gleich einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

 

Vorbeugung und Behandlung:

 

Vorsicht ist immer besser als Nachsicht und ist um so wichtiger, wenn Sie mehrere Haustiere haben. Es gibt verschiedene Produkte zur Vorbeugung und wir haben anliegend einige für Sie aufgelistet:

 

Panacur Rabbit ist eine Paste, die 2-4 mal im Jahr gefüttert werden sollte. Sie kontrolliert die Verbreitung von Encephalitozoon cuniculi und schützt effektiv gegen Würmer.

 

Xeno 450 Spot-on wird direkt auf den Nacken aufgetragen und schützt gegen interne und externe Parasiten. Dieses Mittel sollte monatlich angewendet werden.

 

Verm-X Nuggets sind für Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster geeignet. Sie enthalten Ballaststoffe, sind sehr schmackhaft und sollten täglich gegeben werden.