Skip to content Skip to navigation menu

Pflege der Gelenke und Beweglichkeit

Pflege der Gelenke und Beweglichkeit

Jedes Mal, wenn die Läufe des Pferdes in Kontakt mit dem Boden kommen, werden die Gelenke durch die absorbierte Energie belastet. Das stellt kein Problem dar, da regelmäßige Belastung die Gelenke stärkt und sie anschließend durch die natürliche Funktionen des Körpers repariert werden. Gelenkprobleme treten dann auf, wenn das Pferd unnatürlicher und andauernder Belastung ausgesetzt ist. Das ist bei Turnierpferden der Fall.

Bei Springpferden werden die Vorderläufe extrem belastet, da es nach dem Sprung auf diesen landet. Dressurpferde müssen ihre Gelenke extrem dehnen und Ausdauerpferde brauchen gesunde Gelenke, um Zuverlässigkeit auf langen Strecken sowie schwierigem Gelände zu gewährleisten. Ältere Pferde sind aufgrund normaler Abnutzung der Gelenke anfällig für Gelenkprobleme.

Eine längerfristige Anwendung von Medikamenten ist nicht wünschenswert. Der Einsatz von Medikamenten ist illegal bei Turnierpferden und laut Forschungen beschleunigen pharmazeutische Schmerzmittel den Abbau von wichtigem Gelenksgewebe. 

Fibrous Joint capsule

Gelenkkapsel

Articular Cartilage

Gelenkknorpel

Subchondrial Bone

Subchondrialer Knochen (=unter dem Knorpel)

Synovial Fluid in Joint Cavity

Gelenkflüssigkeit in Gelenkhöhe

Synovial Membrane

Gelenkinnenhaut


Gesunde Gelenke werden von einem Knorpel geschützt, der als Polster zwischen den Gelenken wirkt. Die Gelenksflüssigkeit „schmiert“ und hält die Gelenke aktiv. Wenn der Knorpel zwischen den Gelenken zerstört wird, reiben die Gelenke aneinander und verursachen starke Schmerzen, die die Beweglichkeit der Gelenke minimieren. Ein Hauptbestandteil der Knorpel ist Kollagen und hat einen polsternden Effekt. Die Gelenksflüssigkeit schmiert die Gelenke und bietet Nährstoffe für den Knorpel und hilft den Gelenken somit, sich selbst zu reparieren.

Synovial Fluid in Joint Cavity

Gelenkflüssigkeit in Gelenkhöhe

Synovial Membrane

Gelenkinnenhaut

Articular Cartilage

Gelenkknorpel

Blood Vessel

Blutgefäß

 

Wenn Pferde größerer athletischer Belastung ausgesetzt sind, muss der Körper stärker arbeiten, um das beschädigte Gelenkgewebe zu reparieren und die Gelenkflüssigkeit aufzufüllen. Die Zugabe von Nahrungszusätzen speziell zur Reparatur von Gelenken, hilft dem Pferd, gesunde Gelenke zu erhalten.

 

Articular Cartilage

Gelenkknorpel

Synovial Fluid in Joint Cavity

Gelenkflüssigkeit in Gelenkhöhe

Synoviocyte

Zelllinie

Blood Vessel

Blutgefäß


 

Obwohl eine Belastung der Gelenke unvermeidbar ist, gibt es effektive Möglichkeiten, um die Abnützung zu verringern. Mit der Zugabe von Nahrungszusätzen für Gelenke sollte schon früh in der Karriere des Pferdes begonnen und sein ganzes Leben hindurch beibehalten werden.  Diese Zusätze können für bestehende Leiden verwendet werden, jedoch empfehlen erfahrene Reiter und Trainer die Zugabe schon vor der Entwicklung von Gelenksproblemen.

Die Nahrungszusätze helfen, die Knochen stark, wiederstandsfähig und geschmeidig zu halten. Die Zusätze enthalten Glucosamine, die die Anzahl der Glycosaminglycane (GAGs) in den Gelenken erhöhen. Diese GAGs bilden Ablagerungen in der Knorpelmasse.