Skip to content Skip to navigation menu

Stressfreier Urlaub mit Ihrem Haustier

Stressfreier Urlaub mit Ihrem Haustier

Im Sommer fragen uns Tierbesitzer oft, wie sie ihren Urlaub für sich und ihr Haustier so stressfrei wie möglich machen können. Ob Sie in andere Länder reisen oder Ihr eigenes erkunden, wir haben einige hilfreiche Tipps aufgelistet, damit Sie jede Minute genießen können!

1.      Machen Sie zuerst einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Ihr Tier sollte alle notwendigen Impfungen sowie entsprechende Floh- und Wurmbehandlungen erhalten und es sollte alles in einem Tierausweis verzeichnet sein. Solch ein Tierausweis hat den Vorteil, dass Sie Ihren Liebling überall hin mitnehmen können Verschiedene Länder haben verschiede Regelungen. Schauen Sie also lieber vorher noch einmal genau auf der DEFRA Webseite nach, was Sie genau zu beachten haben:

http://www.defra.gov.uk/animalh/quarantine/pets/index.htm

2.      Nehmen Sie am besten eine Kiste mit, wie die Deluxe Soft Kiste, die Ihr Haustier komfortabel unterbringt und gleichzeitig vertraut riecht und aussieht. Sie lässt sich einfach verstauen, also wählen Sie ruhig die richtige Größe für Ihren Hund, damit er sich ordentlich strecken kann.

3.      Falls eine Kiste doch nicht mitgenommen werden kann, investieren Sie in einen hochwertigen Tiergurt. Somit ist Ihr Haustier sicher angeschnallt, falls Sie einen Unfall haben sollten und außerdem bleibt er während der Fahrt immer am selben Platz und kann den Fahrer nicht ablenken.

4.      Schneiden Sie die Krallen bevor Sie losfahren, was Verletzungen vorbeugt.

5.      Haben Sie immer ausreichend Wasser dabei. Eine faltbare oder sturzsichere Schale ist am besten geeignet.

6.      Falls Ihr Hund ungern im Auto unterwegs ist, versuchen Sie ihn vorher etwas besser daran zu gewöhnen. Es gibt auch natürliche Produkte, die auf Ihren Hund beruhigend wirken, wie zum Beispiel DAP Traveller Spray und Anxiety Homeopathic Remedy.

7.      Füttern Sie Ihren Hund zum letzten Mal 4 Stunden vor Abfahrt, damit er nicht reisekrank wird. Falls er sehr von Reisekrankheit betroffen ist, sprechen Sie vorher mit Ihrem Tierarzt. Es gibt einige rezeptpflichtige Produkte, die Reisekrankheiten gut lindern.

8.      Packen Sie alle notwendigen Medikamente, Nahrungszusätze oder Spezialfuttermittel, die Ihr Haustier benötigt, ein.

9.      Packen Sie auch einen Erste-Hilfe Kasten ein.

10.   Halten Sie öfter an, damit Ihr Tier ausreichend Auslauf bekommt, zur Toilette gehen kann und Wasser bekommt.