Your browser does not support JavaScript! Ihre Checkliste für ein neues Kätzchen | MedicAnimal.de
Skip to content Skip to navigation menu
Suchen Sie nach Futter, Spielzeug, Nahrungsergänzungsmittels, etc.
Wir haben alles, was Sie benötigen gesunde, enthusiastische Katzen oder Hunde!
Vorgeschlagene Produkte
  • MA Logo

Es ist aufregend, Ihr neues Kätzchen in die Familie aufzunehmen, aber es kann überwältigend sein, vor seiner Ankunft die wichtigsten Vorbereitungen zu treffen und die wichtigsten Informationen durchzugehen. Von Ratschlägen zu Zubehör wie Schüsseln, Betten und Halsbändern, bis zu Informationen zur besten Ernährung und den Notwendigkeiten für ein erfolgreiches Katzenklo-Training: Wir haben alles ganz einfach in unserer Kätzchen-Checkliste zusammengefasst.

Was sollten Sie vor der Ankunft des Kätzchens kaufen?

Indem Sie die wichtigsten Produkte ein paar Wochen vor dem Einzug kaufen und alles Notwendige organisieren, stellen Sie sicher, dass Sie vollständig vorbereitet sind und viel Zeit haben, um mit Ihrem neuen flauschigen Mitbewohner eine Verbindung aufzubauen. Es ist auch ein guter Zeitpunkt, Dinge zu planen und sicherzustellen, dass Sie das Wichtigste haben, wenn Ihr Vierbeiner einzieht und Ihre volle Aufmerksamkeit braucht.

 - Wasser- und Futternapf

 - Halsband und Anhänger

 - Bett und Decken

 - Kratzbaum

 - Geeignete Transportbox

 - Streu, Katzenklo und Schippe

 - Fellpflegeprodukte, einschließlich Bürste und Krallenzangen

 - Zahnpflegeprodukte

Wie bereiten Sie Ihr Zuhause vor?

Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Zuhause für Ihr neues und neugierigstes Familienmitglied sicher ist und alle Vorkehrungen getroffen wurden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kätzchen genug Platz zum Erkunden hat.

Stellen Sie sicher, dass keine Kabel im Weg liegen.

Statten Sie Ihre Küchenschränke mit einer Sicherheitsverriegelung aus.

Schließen oder verbauen Sie mögliche gefährliche Stellen, an denen sich Ihr Kätzchen verstecken könnte, wie den Wäschekorb und die Waschmaschine.

Stellen Sie sicher, dass Türen und Schubladen geschlossen sind, auch die Schranktüren.

Lassen Sie keine kleinen Gegenstände auf dem Boden liegen, die Ihr Kätzchen womöglich fressen könnte.

Decken Sie Herd- oder Kochplatten ab, wenn Sie sie nicht benutzen, und behalten Sie die Herd- oder Kochplatten im Auge, wenn Sie sie benutzen.

Wer ist für was verantwortlich?

Die wichtigsten Alltagsprodukte zu besorgen, ist wichtig, doch es gibt andere, ebenso wichtige Verantwortlichkeiten und Pflichten, die Sie vor der Ankunft Ihres Kätzchens klären müssen.

Legen Sie einen Ort für das Katzenklo-Training Ihres Kätzchens fest. Am besten wählen Sie dazu einen ruhigen und leicht zugänglichen Ort aus. Zudem ist es empfehlenswert, sich im Voraus über das Katzenklo-Training zu informieren, damit Sie vorbereitet sind und wissen, was auf Sie zukommt.

Machen Sie bei einem qualifizierten Tierarzt einen Termin für die Untersuchung der Gesundheit Ihres Kätzchens aus. Wenn Sie schon im Voraus nach einem verlässlichen Tierarzt suchen, ist es einfacher, den Termin einzuhalten und später einen Termin auszumachen.

Entscheiden Sie, wer das Kätzchen füttern soll und wer für das Katzenklo zuständig ist. Wenn Sie gleich eine Routine haben, hilft das dem Kätzchen, sich einzuleben.

Was muss für die Ankunft des Kätzchens vorbereitet werden?

Wenn Sie das Kätzchen von einem Züchter bekommen, kann der Übergang für das Kätzchen leichter gemacht werden, wenn Sie seine Decke mitnehmen, damit es einen vertrauten Geruch hat, während es sich an seine neue Umgebung gewöhnt.

Denken Sie daran, einen Termin für die ersten Impfungen Ihres Kätzchens auszumachen.

Wenn Ihr Kätzchen noch nicht entwurmt und gegen Flöhe behandelt wurde, sollten Sie das tun.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kätzchen von klein auf nicht isoliert ist und dass es neuen Personen und Situationen begegnet, sodass es sicher aufwachsen kann.

Wenn Sie Ihre Katze nach draußen lassen (frühestens eine Woche nach der zweiten Impfung), sollten Sie jetzt die notwendigen Schritte einleiten, damit Ihr Garten sicher und katzentauglich ist. Das kann auch den Einbau einer Katzenklappe beinhalten, wenn Sie das möchten.

Termine und Impfungen

Stellen Sie sicher, dass Sie sich um alle nötigen Impfungen, Behandlungen und Kennzeichnungen Ihrer Katze gekümmert haben, nachdem sie sich eingelebt hat. Für manche Dinge muss Ihr Kätzchen ein bestimmtes Alter haben. Wenn Sie die Termine jedoch im Voraus ausmachen, vergessen Sie sie nicht und Sie haben keine Probleme, einen Termin zu bekommen, wenn es so weit ist.

- Versicherung

- Mikrochip

- Impfungen

- Entwurmung

- Kastration

Ernährung

Kätzchen haben ganz andere Ernährungsbedürfnisse als ausgewachsene Katzen. Sie brauchen Futter, das speziell für heranwachsende Kätzchen hergestellt wurde. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie viel Futter Ihr Kätzchen braucht. Füttern Sie es am besten häufig, aber in kleinen Mengen. Stellen Sie die Futterschüssel auf eine Unterlage, damit alles sauber bleibt, falls Ihr Kätzchen doch eine Sauerei verursacht. Die meisten Kätzchen brauchen keine Katzenmilch, vor allem dann nicht, wenn sie alt genug sind, dass Sie sie mit nach Hause nehmen können.

Hier ein kurzer Überblick, wie viel Futter Ihr Kätzchen braucht:

im Alter von 4–12 Wochen: 4 Mahlzeiten am Tag

im Alter von 3–6 Monaten: 3 Mahlzeiten am Tag

ab einem Alter von 6 Monaten: 2 Mahlzeiten am Tag

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Kätzchen ein paar Wochen nach seinem Einzug bei Ihnen das gleiche Futter geben, das es auch beim Tierarzt oder dem Züchter bekommen hat. Plötzliche Umstellungen in der Ernährung könnten zusammen mit dem Stress, den das Kätzchen möglicherweise durch die Gewöhnung an sein neues Zuhause hatte, zu Magenproblemen oder Durchfall führen. Wenn Sie die Ernährung umstellen möchten, tun Sie das langsam über einen Zeitraum von mehreren Wochen. Mischen Sie dazu das neue Kätzchenfutter mit dem aktuellen Futter. Ihr Kätzchen braucht wie alle Tiere eine Schüssel mit frischem Trinkwasser, die es immer benutzen kann. Von den Nahrungsmitteln für Menschen, die Katzen nicht fressen können, steht Milch ganz oben auf der Liste. Wenn Sie Ihrem Kätzchen Milch geben, könnte das zu Durchfall führen. Es gibt jedoch laktosefreie Produkte, mit denen Sie bei Bedarf normale Milch ersetzen können.